Hauptmenü Untermenü Inhaltsbereich Footer
a a a

IntegrationsZentrum 
RETTET DAS KIND - Seebach

Trainingswohnen

Das Trainingswohnen bietet Jugendlichen ab dem 16. Lebensjahr, die eine Anlehre in unserem Haus absolvieren bzw. Jugendlichen die im Rahmen der fähigkeitsorientieren Beschäftigung in unserer Tageswerkstätte beschäftigt sind und die sozialen Voraussetzungen erfüllen, die Möglichkeit, die notwendige Unterstützung für ein Leben in einer selbständigeren Wohnform zu erlangen. 

Diese Wohnform soll die Jugendlichen innerhalb von maximal 3 Jahren zu einer größtmöglichen, selbständigen Lebensweise hinführen. Generelles Ziel ist es, die Handlungs- und Entscheidungsautonomie zu fördern, damit die jungen Menschen lernen, ihre Interessen und Bedürfnisse zu erkennen und ihr eigenes Leben selbstbestimmt und selbständig zu gestalten. 

Ausstattung

Die Trainingswohnung beinhaltet 4 Einzelzimmer mit eigenem Bad/WC, einer gemeinsamen Küche und einem gemeinsamen Wohnzimmer und bietet den Jugendlichen sowohl Raum für Eigenverantwortung als auch Raum für ein Leben in einer Wohngemeinschaft. 

Das Prinzip

Ein grundlegendes Prinzip des Trainingswohnens ist, im Sinne von „empowerment Strategien“, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Die Begleiterinnen und Begleiter helfen, beraten und unterstützen die Jugendlichen in deren sozialen Kompetenzen und den lebenspraktischen Fähig- und Fertigkeiten.

Unbedingte Voraussetzung für eine gelingende Zusammenarbeit ist der freiwillige Entschluss der jungen Menschen und die positive Zusammenarbeit  mit den  Eltern bzw. der gesetzlichen Vertreterinnen und Vertreter der Jugendlichen.

Unsere Begleitung

In unserer Begleitung orientieren wir uns am Jugendschutzgesetz und an den individuellen Ressourcen der Jugendlichen. Ein gewisses Maß an Selbständigkeit im lebenspraktischen und sozial-emotionalen Bereich ist daher Grundvoraussetzung für eine Aufnahme in unsere „bunte WeGe“.